Sonntag, 31. Oktober 2010

Herbstrosen






...diese Herbstrosen habe ich nach dieser Anleitung(ist zwar russisch, aber die Bilder sind selbsterklärend) gebastelt. Allerdings habe ich dazu wilde Weinblätter anstatt von Ahornblättern benutzt, die wachsen bei uns ja an der Garagenwand.
Das geht so fix, dass ich schon einige Geschenke damit verschönt habe und das war immer ein großer Ankommer!

Happy Halloween



Ich hoffe Ihr habt alle schön gespukt?!
Wir haben Kürbisse geschnitzt, die Kinder sogar erstmalig alleine und diese kleinen Origami Schacheln wurden auch noch gebastelt. Die sind so schön einfach und sehen toll aus. Hier seht Ihr wie sie gemacht werden und da gibt es viele schöne Halloweensachen zum Ausdrucken :o).

Samstag, 30. Oktober 2010

Sockenpferde







...aus diesen Ästen wurden zu dem diesjährigen Prinzessinnengeburtstag mal Steckenpferde aus Socken gebastelt. Wollte ich immer schon mal machen und das war eine schöne 'Gelegenheit.
Eine ganze Herde habe ich gebastelt und sie waren der totale Ankommer. Jeder durfte eins mit nach Hause nehmen.
Das waren günstige Mitgebsel. Die Socken gab es im Sparpack, so dass mich das nur 0,50 € pro Pferd gekostet hat, dann noch ein bißchen Watte und Filzreste für Augen und Nüstern, Wollreste und natürlich nette Bänder (...die habe ich ja kiloweise :o)). Die Ohren sind aus aufgeschnittenen Toilettenrollen geschnitten und mit Stoffresten beklebt.
Hier gibt´s eine tolle Anleitung.



Kronen für die Pferdchen gab es auch noch, waren ja schließlich Königsrösser :o)!!!
Die Kronen sind auch aus Toilettenpapierrollen gebastelt und mit Goldacrylfarben oder mit Silberacrylfarben bemalt. Die gab es letztens beim Lieblingsdiscounter A**i :o). Die Blumenfilzspange haben wir am Geburtstag auch noch gebastelt.

Mittwoch, 6. Oktober 2010

STAR WARS Geburtstag












...dieses Jahr war ein STAR WARS Geburtstag der Wunsch meines Sohnes. Im Netz findet man GsD eine Menge Anregungen.
Die Einladungen wurden als "Jedi Akademie" verpackt. Die Bilder für die Mitgebsel-Tüten konnte ich auch aus dem Netz ausdrucken, hurra :o). War ein großer Ankommer!










...die Deko war eine echte Herausforderung, aber mit Hilfe des www und allen Familienmitgliedern wurde es super. Die Kinder (11 9-10 jährige Jungs und ein 5-jähriges Mädchen) haben jedes Detail aufgesaugt.

Da es kaum STAR WARS Deko hier zu kaufen gibt habe ich viel selbst gemacht und das wenige Freie aus dem Netz ausgedruckt. Ein bißchen was gibt es ja doch. Außerdem hatte mein Sohn GsD einige Poster. Bei den Ballons haben wir STAR WARS Farben (schwarz, silber, blau) genommen.
Fürs Büffet habe ich Yoda Soda gemacht (Mineralwasser mit grüner Lebensmittelfarbe und Sprite) Vader Cola (Cola und roter Eistee), Knusperlichtschwerter (Grissinis in Schokolade getaucht und mit Zuckerkonfetti verziert).
Die Kids kamen teilweise verkleidet, ich war Lea (weißer Rolli, schwarze Leggins, Stiefel und als Haarschmuck: billige Strumpfhosen geflochten, zusammengerollt und an einen Harrreifen geklebt) . Es lief natürlich die STAR WARS Titelmusik, als die Kids kamen.


...beim Kuchen habe ich wieder etwas geschummelt. Außer den Muffins (ich gestehe auch hier eine Backmischung, aber immerhin mit STAT WARS Stickern) geb es einen Käsekuchen aus der Tiefkühltruhe (man muss ja Prioritäten setzen) aber mit Sturmtruppen Verzierung.
Am Rand sieht man noch das Yoda Soda :o)


...die Masken habe ich von der offiziellen STAR WARS Seite ausgedruckt. Meine Kids haben sie ausgeschnitten. Dann wurden sie als Girlande aufgereiht. Sie konnten am Ende des Geburtstages von den Kindern mitgenommen werden. Für das Anfangsspiel konnte man sie auch einbeziehen. Als Jedi mus man ja seien Feinde kennen. Mein Sohn hat ein paar Steckbriefe gemacht, die dann den entsprechenden Bösewichten zugeteilt werden mußten.


....das war mit Sicherheit das Wichtigste am ganzen Geburtstag: DIE LICTSCHWERTER!!!
Ich habe hierfür viel gesurft um Ideen zu bekommen und die beste war Schwimmnudeln in der Mitte zu zerschneiden und am Ende mit Gewebeband zu ummanteln. Es gab die Farben rot (für die "Bösen") und ansonsten noch blau und grün (Jedifarben). Im Garten hatten wir eine Biersitzbank auf zwei quer gelegte Getränkekisten gestellt und dann mußten immer 2 Jedis miteinander kämpfen, wer zuerst von der Bank "fiel"war besiegt. Dann gab es noch Jedi-Tennis (mit den Schwertern einen Luftballon so lange wie möglich hin und her spielen.

Ansonsten fröhliches miteinander kämpfen . Darht Vader kam dann auch. Mein Mann hat sich schwarz angezogen, eine Vader Maske hatten wir ausgeliehen, schwarze Handschuhe und ein schwarze Bettlaken gaben den Rest, Jeder durfte dann mal mit ihm kämpfen, es war klasse"!!!!
Das Gute daran, mit den Dingern konnte man sich nicht weh tun, solange nicht ins Gesicht gezielt wurde, was natürlich Jedi-Ehrensache war. Jedes Kind durfte sein Schwert mit Eddings bemalen und mit nach Hause nehmen. Das war das Mitgebsel (3,- pro Schwert, ich habe noch in der Nachbarschaft gefragt, wer keine Verwendung mehr für seine Schwimmnudeln hat).




Da junge Jedis sich auch gut konzentrieren müssen gab es das Spiel Meister Yoda ein kleines Lichtschwert anzupinnen. Dafür wurden die Augen verbunden, das Kind mehrmals gedreht und dann mußte es ein kleines Papierlaserschwert möglichst nahe an Yodas Lichtschwert pinnen. Das Kind das am nächsten war, hatte hier gewonnen.






..."Darthi" entsteht. Das Spiel nannten wir dann "DARTH VADER bezwingen". Erklärt sich von selbst oder?
Dann gab es noch "den Todesstern zerstören". Dafür haben wir mit Kreide den Todesstern auf die Straße gemalt und ich hatte 120 (UFF!) Wasserbomben aufgefüllt, in Wäschekörbe gepackt und dann mußte aus einer Entfernung auf den Todesstern gezielt werden. Als er ganz naß war, war er zerstört.

Weitere Spiele: Meteoritensuche, in Alufolie verpackte Süßigkeiten, die wie bei einer Schatzsuche gesammelt werden mußten, Jedifliegerübungen (hierzu Papierflieger basteln und bemalen) Landeübungen (mit Kreide Planeten auf die Straße gemalt, die angeflogen werden mußten), wer fliegt am weitesten etc. Zum Schluß Freispiel, die meisten haben mit den Lichtschwertern gespielt, für die Ruhigeren hatte ich die Legokisten meines Sohnes bereit gestellt und es wurden Raumschiffe gebaut

Die Jungs waren begeistert und ich seeeeehr zufrieden mit dem Geburtstagsverlauf....und wir hatten so viel Glück mit dem Wetter. Als wir abends mit den Eltern und Kindern noch etwas gegrillt haben fing es an zu regnen, aber erst als wir fertig waren und es hörte erst am nächsten Abend wieder auf..... Glück gehabt!!!!
Also keine Angst vor Mottogeburtstagen und MÖGE DIE MACT MIT EUCH SEIN.....! :o)

Stickvorlagenmappe



...und für eine Freundin, die Herzenvorlagen sammelt habe ich diese Mappe gemacht (wie die Briefpapiermappen), innen so einen Hefter eingebaut und dort viele Kopien von Herzfreebies aus dem Netz hinein gelegt ....

Briefpapiermappen







.....das muss ich Euch noch zeigen, diese Briefpapiermappen haben wir dieses Jahr den Schulanfängern geschenkt, als Abschiedsgeschenk vom Kindergarten. Ich habe sie mit Geschenkpapier Fotokarton und selbstklebender Folie gebastelt. Innen (leider habe ich kein Foto gemacht) sind Taschen für die Umschläge und Briefbögen auf den mit guten Fotoprogramm die Bilder der einzelnen Kinder kopiert wurden. Sah stark aus.

Die Umrisse von den Tieren habe ich von goggle Bildern. Es war ein großer Ankommer und hat riesig Spaß gemacht!!!

lang, lang...


ist es her, aber jetzt habe ich hoffentlich wieder Zeit ein bißchen was zu posten. Jedenfalls freue ich mich auf eine kreative Herbst-und Vorweihnachtszeit..... :o)!!

Ich hoffe es geht Euch allen gut!!!
Seid gedrückt !