Dienstag, 7. Dezember 2010

8. Türchen: Filzanhänger


...habt Ihr schon mal gefilzt? Ich noch nie, meine Kids auch noch nicht und dafür sind die Ergebnisse doch ganz ok oder?


Wir haben das in der Schule gemacht. Einen Tafelschwamm nehmen, Ausstecher auf den Schwamm legen und in die Plätzchenform eine dünne Schicht Filzwolle legen, dann mit einer Filznadel immer wieder einstechen. Das verbindet sich sehr schnell und dann kann man je nach Lust und Laune mit den Farben und der Festigkeit des Filzes spielen. Oft einstechen Filz wird sehr fest, weniger einstechen, dann wird es wuseliger. Einfach vom Schwamm abziehen und Faden durchziehen, fertig!


Nicht für ganz kleine Kinder geeignet da die Filznadel sehr spitz ist und man doch hin wieder abrutschen kann.

Kommentare:

Jutta...stoffundnadel... hat gesagt…

Dankeschön liebe Anja, einen schönen Tag wünsche ich dir,
deine Jutta ....
du darfst auf meinem Blog auch gern einen Kommentar hinterlassen ;o)

Anonym hat gesagt…

huhu anja, meinst du mit filzwolle die märchenwolle?

anne

Anthrin hat gesagt…

...uijh anne, ich glaube schon, da bin ich jagar kein Fachmann. Heute habe ich sie im Bastelladen gesehen, ich glaube es ist diese Märchenwolle. Ist kein Strang, sondern eher so wie Watte von der konsistenz ......ob das jetzt geholfen hat :o)????

LG
Anja

Anonym hat gesagt…

ja genau, das ist märchenwolle. die wird in den waldorf-kindergärten gerne verwendet!
danke für die info!
anne