Montag, 26. Oktober 2009

Märchenprinzessinnengeburtstag







Ein bisschen etwas von meiner Märchendeko möchte ich Euch noch zeigen. Da habe ich wieder gemerkt wieviel man schon so im Fundus hat. Die Ritterschilder hatten wir schon vor Jahren gebastelt und erstaunlicherweise aufgehoben . Die Türme haben wir mit Wasser-und Fingerfarben auf eine Ikea Malrolle gemalt und teilweise auf Kartons geklebt. Der Effekt war Klasse. Stoffdrache und Prinzessin waren auch schon vorhanden und konnten für ein geniales Spiel herhalten. Mein Mann (der Drache) hat sich den Stoffdrachen unter den Pulli gestopft und wurde mit vielen Wäscheklammern als Stacheln bestückt. Die Prinzessin durfte oben aus dem Pulli herausschauen (war also vom Drachen gefangen) und die Kids mussten die Prinzessin befreien, was vollbracht war als dem Drachen alle Stacheln weggenommen waren. Das war ein Heidenspaß...auch für meinen Mann :o). Eine Märchenschatzsuche und Märchenspiele gehörten auch noch zum Programm. Außerdem wurde noch essbarer Schmuck gebastelt.



Bei der Torte habe ich geschummelt es ist ein -Tiefkühlkäsekuchen mit Eistüten, Negerküssen und Wunderkerzen bestückt, :o).

Sonntag, 25. Oktober 2009

Mitgebsel


Für den Kindergeburtstag meiner Tochter haben wir auch fleißig gebastelt, Taschenbaumler oder Schlüsselanhänger oder wozu auch immer, Hauptsache es glitzert :o).


Wir haben mit leichter lufttrocknender Modeliermasse gearbeitet und mit Plätzchenausstechern Tiere ausgestochen, die Figuren mit einer Nadel durchlöchern, trocknen lassen, anmalen mit Glitzer bestreuen, Lack oder Haarspray darübersprühen und an einem Faden Tiere, Pailetten Perlen, Fimoröschen, Fliegenpilze und Bänder auffädeln und voila. Der Effekt ist klasse, kommt auf dem Foto leider nicht so gut raus, aber kamen bei den Mädchen super an.

Bewichtelt


Man, was habe ich lange nicht geschrieben, aber jetzt sind alle Geburtstage, Kindergarten und Schulwandertage hinter mir und ich freue mich auf ein bißchen mehr Zeit und möchte Euch zeigen was alles so passiert ist.

Hier bin ich erst einmal wunderbar von der lieben Ilse bewichtelt worden. Ist das nicht wunderschön? Es bekommt natürlich einen Ehrenplatz an meiner Weihnachtsgirlande.

Sonntag, 4. Oktober 2009

Barbiehaus


Meine Tochter hat ja bald ihren 5. Geburtstag und was wünscht sie sich? Ein Barbiehaus...oh Graus! Nicht, dass die Dinger nur riesig sind, nein, sie sind auch noch schw...teuer!
Also habe ich ihr kurzerhand vorgeschlagen eins zu bauen, aus Schuhkartons. Gar nicht so einfach, da die Barbie in den normalen Schuhkarton gar nicht reinpasst. Gott sei Dank sind ja seit einigen Jahren Stiefel modern und da ich zum Leidwesen meines Mannes jeden Karton aufhebe (könnte man ja noch mal brauchen) hatten wir einige passende Kartons zur Verfügung. Das Ergebnis seht ihr oben. Die Küchenmöbel sind Streichholschachteln und besonders stolz bin ich auf den Rosalie Sessel, der ist sehr stabil aus einem Schmuckkästchen gebastelt.
Sophia hat super mit gebastelt, es hat riesigen Spaß gemacht.....aber ich muß noch anbauen, ein Kinderzimmer und eine Garage werden noch gewünscht :o).

Ausflug zum Muschelbach


Ob Ihr´s glaubt oder nicht bei uns gibt es riesige Muscheln, in einem Bach, romantisch gelegen in diesem wunderschönen Mischwald.,



Die liegen einfach so drin, ganz schön groß oder? Kein Wunder, dass die unter Naturschutz stehen.

Kastanienrad




Da die Blätter bei uns dieses Jahr noch nicht so richtig bunt waren und wir daher unsere Kastanienbeute nicht wie üblich zu Kastanienketten (wir bohren die Kastanien durch und ziehen gepresste Blätter und Kastanien abwechselnd auf einen Faden)verarbeiten konnten, haben wir dieses Jahr die Beute zu einem schönen Kastanienrad gelegt, war richtig meditaiv und den Kindern hat es irre Spaß gemacht...richtig landart-mäßig, Andy Goldsworthy läßt grüßen ..hihi :o).