Freitag, 25. September 2009

Forschergeburtstag

Mein Sohn hat gestern seinen 8. Geburtstag gefeiert. Wahnsinn wie die Zeit vergeht!!!

Er hat sich einen Forschergeburtstag gewünscht und da ich letztes Jahr bei seinem Detektivgeburtstag ziemlich mit den Vorbereitungen und der Durchführung gestresst war, haben wir dieses Jahr "fremd gefeiert" und zwar hier. Wir hatten tolles Wetter und die Kinder haben zwei Stunden Naturdetektive gespielt, mit Lupenbecher Tiere gefangen, Fossilien gesucht, Weidenlabyrinthe erforscht, durch Spinnennetze gekrabbelt ohne dass Glöckchen klingeln...und und und.

Wir saßen in der Sonne und haben unseren Kaffee getrunken und abends am Grillplatz für Würstchen und Stockbrot gesorgt und noch eine Schatzsuche durchgeführt. PERFEKT!

Ich habe mich dann allerdings doch noch ein bißchen in Kleinigkeiten ausgelebt wie Ihr hier sehen könnt.



Kleine Geschenke und Süßigkeiten habe ich in kleine Frühstücksbeutel verpackt und mit ausgemalten und ausgeschnittenen Fossilienumrissen verziert. Hier findet man jede Menge Vorlagen. Als Schatzkiste musste die Playmobilpiratenschatztruhe herhalten :o).

Die Tischdecke war mir dann doch zu weiß, also habe ich mir schnelle den Wassermalkasten geschnappt und losgelegt. Die Ideen kamen beim Malen. Die Tischdecke wurde zu einem Spielfeld, zwei getrennte Wege standen den Forschern zur Verfügung, am Ziel winkten Eisenerz- und Quarzminen. Hindernisse habe ich natürlich auch eingebaut, Steinschläge versperren den Weg, Bestien (Dinos und anderes Plastikgetier) müssen bekämpft werden bevor man an die stärkenden Kuchen kommt.

Wie gut, dass wir alles im Haus hatten, kiloweise Steine jeder Fassung, in liebevoller Kleinarbeit von meinem Sohn gesammelt und von mir seufzend aus den Hosen entfernt :o). Ich konnte Edelsteinminen, Fossilien und und und installieren.

Hier seht Ihr einige Details, eine einsturzgefährdete Hängebrücke muss überwunden werden und die ersten Fossilienfunde werden von gefährlichen Tieren bewacht. Wer diese Hürden nimmt kann am internationalen Forschertag teilnehmen und sich ein Brownie mit einer Lieblingsflaage schnappen.
Witzig, diese kleinene Flaggen sind jeden Geburtstag wieder der Hit und werden fleißig gesammelt und nebenbei wird auch noch ein bißchen was gelernt, wie sehen die Flaggen der Länder aus, liegt Amerika in der EU?????
....MAMA, was für eine Frage!!! Das wußten die 8-jährigen natürlich alle!

Donnerstag, 24. September 2009


Nur wer auch mal vom Weg abweicht kommt zur Silbermine, wie ihr seht habe ich sogar pädagogische Mitteilungen versteckt.....na ja :o)!

Mittwoch, 16. September 2009

Weihnachten im August




Bei den Freundschaftstüchern lief diese Aktion und hier seht Ihr was ich verschickt habe.

Hier seht Ihr was ich bekommen habe von der lieben Heike. Ich habe mich riesig gefreut und das Ornament bekommt einen Ehrenplatz an meiner Weihnachtsgirlande.

Multiplikationstabelle


...die ist leider immer noch nicht fertig, aber ein bißchen weiter bin ich schon, jetzt muss ich nur noch blaue Umrandung und Kinder sticken :o).

WIPS




...schaut mal mein RP- Band ist fertig, endlich!!! Ich habe es etwas abgeändert, da mir der Spruch aus mehreren Gründen nicht so gut gefiel. Zum einen weil ich Sprüche grundsätzlich bei Stickereien nicht so gerne mag und irgendwie fand ich die Buchstaben passten nicht so gut zu den anderen. Die waren so durcheinander (..langsam werde ich glaube ich komisch :o)).
Jetzt habe ich jedenfalls ein Unikat und das gefällt mir sowieso immer :o).

Samstag, 5. September 2009




und an Katzen kann ich nicht wirklich vorbei gehen :o).






Ausflüge haben wir natürlich auch jede Menge gemacht, hier zu Napoleons Wohnsitz auf Elba.
...und natürlich zu der ein oder anderen schönen Badebucht.

Unsere Bucht...und das Beste daran, das Foto habe ich von einem Restaurant geschossen, wo es leckere Sachen gab und man wirklich direkt mit dieser Aussicht essen konnte. Klar, dass das unser Stammlokal wurde, oder ? :o)

Der Pool von unserem Ferienhaus mit Aussicht aufs Meer. Ohne den Pool wären wir aufgeschmissen gewesen, zur Bucht waren es aber auch nur 600 Meter.

Wieder da!!!


Der Hafen von Portoferraio.



Der Urlaub auf der isola d ´elba war super....aber leider auch super heiß und das kann ich nicht mehr so gut ab. Abends um 20.oo Uhr hatten wir immer noch 31 Grad Celsius, da könnt Ihr Euch denken wieviel Grad wir so mittags hatten ......!!! :o). Aber die Insel ist klasse und wir fahren bestimmt noch einmal hin nur zu einer anderen Jahreszeit :o).