Montag, 26. Oktober 2009

Märchenprinzessinnengeburtstag







Ein bisschen etwas von meiner Märchendeko möchte ich Euch noch zeigen. Da habe ich wieder gemerkt wieviel man schon so im Fundus hat. Die Ritterschilder hatten wir schon vor Jahren gebastelt und erstaunlicherweise aufgehoben . Die Türme haben wir mit Wasser-und Fingerfarben auf eine Ikea Malrolle gemalt und teilweise auf Kartons geklebt. Der Effekt war Klasse. Stoffdrache und Prinzessin waren auch schon vorhanden und konnten für ein geniales Spiel herhalten. Mein Mann (der Drache) hat sich den Stoffdrachen unter den Pulli gestopft und wurde mit vielen Wäscheklammern als Stacheln bestückt. Die Prinzessin durfte oben aus dem Pulli herausschauen (war also vom Drachen gefangen) und die Kids mussten die Prinzessin befreien, was vollbracht war als dem Drachen alle Stacheln weggenommen waren. Das war ein Heidenspaß...auch für meinen Mann :o). Eine Märchenschatzsuche und Märchenspiele gehörten auch noch zum Programm. Außerdem wurde noch essbarer Schmuck gebastelt.



Bei der Torte habe ich geschummelt es ist ein -Tiefkühlkäsekuchen mit Eistüten, Negerküssen und Wunderkerzen bestückt, :o).

Kommentare:

Tips hat gesagt…

ich will auch eine Prinzessin sein und einen solch herrlichen Prinzessinnen-Geburtstag haben. Schmoll. Hihi.
Es schaut wirklich toll aus. Kann mich erinnern vor vielen vielen Jahren einen Wikinger-Geburtstag organisiert zu haben. Mit einem Sandkisten Schiff und vielen lustigen Spielen. Ist ca. 11 Jahre her. Jetzt ist der junge Mann in diesem Jahr 16 geworden .... seufz, wie die Zeit vergeht.
Hast du jedenfalls sahnemäßig schick gemacht. Hut ab!!!
Liebe Grüße Lari

Connie hat gesagt…

Hallo Anja,
das war ja ein märchenhafter Geburtstag !
Eine schöne Idee, und was Du alles gezabert hast, Spitze !
Glückwünsche nachträglich an die kleine Prinzessin

Liebe Grüße
Connie

Lapplisor hat gesagt…

wow . das ist ja eine tolle Geburtstagsidee, und eine klasse Kulisse hast Du ausserdem gestaltet ..
Schön, wenn alle Beteidigte ihre Freude hatten !
" Die Prinzessin " denkt sicherlich ganz lange an ihr schönes Fest zurück.
♥☼♥Barbara♥☼♥

Anonym hat gesagt…

Sieht echt toll aus! Was für essbaren Schmuck habt ihr gemacht? Bzw. wie? Habe demnächst auch einen Mädchengeburtstag vor mir, aber bisher noch kein gutes Rezept für essbaren Schmuck gefunden...
LG Mary

Anthrin hat gesagt…

Hallo Mary, danke erst einmal für Dein Lob :o)!

Das mit dem essbaren Schmuck ist ganz einfach: Du brauchst bunte Fruchtbonbons (gelb, orange und rot) z.B.von Campino und Lakritz-schnecken. Die Bonbons nach Farben sortiert in Gefrierbeutel geben und von den Kids mit einem Nudelholz zerkleinern lassen, das war für die Kids schon ein Heidenspaß. Aus den aufgerollten Lakritzschnecken werden dann Formen gebildet, (Herzen, Tropfen, Kreise, Blumen etc). In die Formen noch einen kleinen Lakritzkreis legen, da wird dann später das Band zum Umhängen durchgefädelt. In die Formen dann nach Lust und Laune das zerkleinerte Bonbon-granulat füllen, aber nicht in den kleinen Kreis. Die Form ansosnten ganz ausfüllen. Dann in den Backofen bei 110 Grad 20 Min.auf einem Backblech mit Backpapier backen. Dann abkühlen lassen. Das Ergebnis ist toll, da die Farben schön verlaufen. Auf der Party war es der Hit!

Frag bitte noch mal nach falls was unklar ist, ansonsten viel Spaß!!!

LG
Anthrin

Anthrin hat gesagt…

Hallo Mary, danke erst einmal für Dein Lob :o)!

Das mit dem essbaren Schmuck ist ganz einfach: Du brauchst bunte Fruchtbonbons (gelb, orange und rot) z.B.von Campino und Lakritz-schnecken. Die Bonbons nach Farben sortiert in Gefrierbeutel geben und von den Kids mit einem Nudelholz zerkleinern lassen, das war für die Kids schon ein Heidenspaß. Aus den aufgerollten Lakritzschnecken werden dann Formen gebildet, (Herzen, Tropfen, Kreise, Blumen etc). In die Formen noch einen kleinen Lakritzkreis legen, da wird dann später das Band zum Umhängen durchgefädelt. In die Formen dann nach Lust und Laune das zerkleinerte Bonbon-granulat füllen, aber nicht in den kleinen Kreis. Die Form ansosnten ganz ausfüllen. Dann in den Backofen bei 110 Grad 20 Min.auf einem Backblech mit Backpapier backen. Dann abkühlen lassen. Das Ergebnis ist toll, da die Farben schön verlaufen. Auf der Party war es der Hit!

Frag bitte noch mal nach falls was unklar ist, ansonsten viel Spaß!!!

LG
Anthrin