Dienstag, 12. Mai 2009

Restequilt











Schon lange versprochen und endlich fertig geworden. Die Pferdedecke für Lisa, das Lieblingsstofftier meiner Tochter.

Ich habe einfach alles irgendwie zusammengenäht und ziemlich viele kleine Reste verarbeitet. Eine der neu erworbenen Spitzen auch :o). Beim Binding habe ich auch geschummelt und ein breites Satinband genommen (auch auf dem Trödelmarkt erworben). Ein bißchen schief ist es geworden, aber dafür, dass es so ganz ohne Konzeption entstanden ist bin ich sehr zufrieden. Allerdings sah es hinterher hier so aus, als ob eine Bombe eingeschlagen hat. Beim nächsten Mal fotografiere ich das auch mal :o). Jedenfalls habe ich ja viele meiner Stoffe und Spitze wieder rausgekramt und bin echt ans Überlegen gekommen ob ich ein kleiner Handarbeitsmessi bin, bei dem Sammelwahn !.....und nächsten Samstag ist Stoffmarkt in Fürth....!

Kommentare:

Ich bin ein Fünfzigerjahremädel. hat gesagt…

Von deinem Restequilt bin ich hin und weg!Er gefällt mir ausgesprochen gut und erinnert mich daran, daß ich so ein Teil mit gestickten Flicken schon lange machen will!Ein paar Flickchen habe ich ja auch schon!
LG.Ulla

Tips hat gesagt…

Also ich finde, es schaut einfach genial aus. Ich müsste auch...... seufz, warum tritt mir nicht ständig jemand in den Hintern, dann würde ich auch mal was zuende bringen.
Ich bin jedenfalls begeistert von deinem Teilchen.
LG Lari

senarah hat gesagt…

Was machst Du denn noch alles ;-))
Dein Restequilt gefällt mir total gut. Dafür sind kleine Stickereien sehr gut geeignet.
LG Sonja

Nadelfee hat gesagt…

ich bin begeistert , so schön!
LG
sonja-maria

Lapplisor hat gesagt…

Da hast Du etwas sehr schönes fertig bekommen, und Deine Tochter wird sich doll gefreut haben :-)
♥☼♥Barbara♥☼♥