Donnerstag, 1. Januar 2009

Wollreste




Am Abend vor Sylvester war ich innerlich sehr unruhig, zu unruhig um sticken zu können. Ärgerlich wenn man dann schon mal Zeit hat. Na ja jedenfalls brauchte ich eine andere Betätigung und beim Kramen in meinen Wollresten fielen mir zwei rosa Bündel vor die Füße. Eines sehr kratzig (mal zum Basteln bei einem Billiganbieter eingekauft), eins ganz kuschelig.
Die Kratzwolle ist jetzt für die Schalenden draufgegangen und die Kuschelwolle kann sich um den Hals schmiegen. Da er selbst für meine kleine Tochter recht kurz ist habe ich noch schnell einen Herzensknopf (oh Wunder ich habe endlich mal einen passenden Knopf gehabt und mußte nicht trotz erheblichen Vorräten neu einkaufen :o)) und eine entsprechende Schlaufe angehäkelt.
Voila, der Prinzessinnenschal ist fertig und er wird schon geliebt. Was will das Mutterherz mehr!

Kommentare:

handgemacht hat gesagt…

Hach, manchmal beneide ich Dich darum, daß Du eine Tochter hast, die Du so prinzessinnenhaft betüddeln kannst... Ich glaube, ich muß mir mal ein weibliches Patenkind anlachen! :-)))
Zuckersüß, der Schal!

Euer See sieht auch ohne Sonnenschein sehr stimmungsvoll aus.
LG, Barbara

Anthrin hat gesagt…

..danke Barbara, ja manchmal macht es wirklich Spas und ich habe die Farbe rosa ganz neu entdeckt....auch für mich wieder ein bisschen :o).

Lg
Anja

Lapplisor hat gesagt…

Herlich ist der Schal geworden ...
Bestimmt wirds ein Lieblingsstück..
♥☼♥Barbara♥☼♥

Tartaruga hat gesagt…

Was Du so alles kannst und immer ein Volltreffer !Schaut voll schick aus !

LG Gisi

senarah hat gesagt…

Das glaube ich gerne das Deiner Kleinen der Schal gefällt. Der ist wie für eine Prinzessin gemacht ;-))
LG Sonja